Permakultur – Designkurs 2014

72h Permakultur- Designkurs am Haus Spes in der Dübener Heide
mit Bernhard Gruber
vom 4.8. bis 16.8. 2014

Zwei Wochen lang kann Gemeinschaft gelebt werden

Zwei Wochen lang kann Gemeinschaft gelebt werden

Die Permakultur – von permanent agriculture abgeleitet – beruht auf einem Denken in ökologische Zusammenhängen und Wechselwirkungen, mit dem Ziel, dauerhafte, sich selbst erhaltende Systeme aus Pflanzen, Tieren und Menschen zu entwickeln. Regionale Selbstversorgung beginnt vor der eigenen Haustür und lässt Nahrung für Körper, Geist und Seele wachsen.

Permakultur unterstützt uns dabei, wieder zu Expertinnen für unser eigenes Leben zu werden. Sie möchte helfen, den achtsamen Umgang mit der Natur, mit den Mitmenschen und mit sich selbst zu leben – und damit Lebensfreude machen! Ein Hauptaugenmerk wird auf die optimale Nutzung unserer erneuerbaren Ressourcen gelegt. Ziel des Permakultur-Designkurses ist es, sein eigenes Projekt nach Prinzipien und Methodik der Permakultur zu planen. Reichlich Praxis wird diese Ausbildung zu einem Erlebnis machen.


Mit zahlreichen Gruppenarbeiten wird der theoretische Teil aufgelockert

Mit zahlreichen Gruppenarbeiten wird der theoretische Teil aufgelockert

Kursinhalte: Geschichte der Permakultur, Ethik, Prinzipien der Permakultur, Identifizierung von Landschaftsformen, Naturgesetze, Schematik, Klima, Zonen in Permakultur, Bioregionen, Mikroklima, Ressourcen, Recycling, Kreislaufdenken, Ökonomie, Energie, Menschenfreundliche Technologie, Kompost, Pflanzenkläranlage, Mulchen, Aquakultur, Tiere in der Permakultur, Arbeiten mit Sonnenenergie, Low Tech, Sichtbare und unsichtbare Strukturen, Ökodörfer, Gemeinschaften, Bodenkunde, Erdbewegung, Fruchtbarkeit, Urbanes Design, Verbaute Landschaft, Stadtlandwirtschaft, Essbare Landschaft, Einführung in die Projektplanung. Voraussichtlicher Stundenplan

Lehrgangsleiter wird Bernhard Gruber sein.

Das Gelände wird mit einfachem Werkzeug vermessen

Das Gelände wird mit einfachem Werkzeug vermessen

Jeder Kursteilnehmer wird ab dem dritten Tag an seinem persönlichen Projekt arbeiten. Projekt kann sein: Hausgarten, Waldgarten, CSA, Landwirtschaft, Schulgarten, Gemeinschaftsgarten, Dorfentwicklungskonzept, Alternativwährungskonzept, Vertriebskonzept,…

Zielgruppe: Landwirte, Biobauern, Gärtner, Pädagogen, Umweltbeauftrage in Gemeinden, Landschaftsplaner, Städteplaner, Architekten, Naturfreunde und alle Interessierten, Männer wie Frauen


Die Form aus Sand wird mit einigen Lagen feuchtem Zeitungspapier überzogen, damit die Form stabilisiert ist und sich der Sand wieder einfach entfernen lässt

Verschiedene praktische Übungen werden durchgeführt

Der Veranstaltungsort, die Senfmühle bei Lubast ist ein ehemaliges Schullandheim, das am Waldrand zwischen angrenzenden Heidewiesen liegt. Das malerische Anwesen befindet sich im Landschaftsschutzgebiet direkt am Luther-Pilgerweg. In ca. 20 km Entfernung liegt nördlich die Lutherstadt Wittenberg und das Biosphärenrevervat Westliche Elbe, westlich die Baggerstadt Ferropolis und das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, 20 km südlich liegt die Kurstadt Bad Düben und östlich die Kurstadt Bad Schmiedeberg.

Veranstaltungsadresse: Töpferstraße 10, 06901 Kemberg OT Lubast


Dieser Lehrgang ist auch unter dem Synonym 72h Permakultur-Designkurs, 72h Permakultur-Zertifikatskurs, 72h Permakultur-Designzertifikatskurs, PDC oder PDK bekannt. Die Grundlage ist das Buch: „Permaculture – a Designers Manual“ oder „Handbuch der Permakultur Gestaltung“

Ziel des Permakultur-Designkurses ist es, sein eigenes Projekt nach Prinzipien und Methodik der Permakultur zu planen

Ziel des Permakultur-Designkurses ist es, sein eigenes Projekt nach Prinzipien und Methodik der Permakultur zu planen

Kursbeitrag Privatpersonen für Permakultur-Designkurs € 1.100,- (incl. Verpflegung und Übernachtung im mitgebrachtem Zelt)

Kursbeitrag für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen, NGOs, Förderungsempfänger, Maßnahmen der Agentur für Arbeit, udgl. € 1.450,- (incl. Verpflegung und Übernachtung im mitgebrachten Zelt)

Der Kursbeitrag ist bei Anmeldung zu begleichen. Minimale Teilnehmerzahl 12 Personen, maximale Teilnehmerzahl 25 Personen. Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2014

Wird die Anmeldung durch den Teilnehmer 4 Wochen vor Kursbeginn storniert, werden 50% der Kursgebühren einbehalten. Erfolgt die Stornierung erst innerhalb von 8 Tagen oder erscheint der Teilnehmer nicht zum Kurs, wird die volle Kursgebühr einbehalten. Eine Übertragung auf einen Ersatzteilnehmer, der sich gesondert anmelden muss, ist möglich.

Wird die Mindesteilnehmerzahl nicht erreicht oder der Seminarleiter fällt aus krankheitsbedingten Gründen aus, fällt der Kurs aus oder wird auf einen anderen Termin verschoben. Ist eine Verschiebung nicht möglich, bekommt der Teilnehmer seine Kursgebühr zurück. Weitergehende Ansprüche wegen der Absage oder der Verschiebung des Kurses bestehen in diesen Fällen nicht.


Anmeldung Permakultur-Designkurs:
Theresia Stadtler-Philipp
Postanschrift: Am Eckey 5, 59199 Bönen
Tel.: +49 2383 9670597

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s